Alles rund um Bulgarien Immobilien Firmengründung Auswandern Büroservice Altersruhesitz

Auswandererberatung - Seniorenresidenz - Aufenthaltsgenehmigung - Visa -Außergewöhnliche Geschenke - Ferngründungen - Vermietung


 

 

 

 

 

Das wichtigste vorab: Wer günstig verreisen will, sollte Bulgarien als Urlaubsziel wählen.

 

Beratungsgesellschaft bgnatur.de

"Jens Tauchert BG NATUR"

Homesitter

Add your vote for our site!Гласувай за мен в BGTop100.com

Bulgarien ist ein Land mit vielen Gesichtern. Während Teile des Landes von zwei Gebirgsketten, dem Balkangebirge und den Rhodopen, geprägt werden, werden weite Gebiete von Tiefebenen eingenommen. Der Osten Bulgariens wird vom Schwarzen Meer begrenzt. So unterschiedlich wie die Landschaften Bulgariens ist auch das örtliche Klima. Generell gestalten sich die bulgarischen Sommer heiß und relativ trocken während die Winter kalt und niederschlagsreich sind. Aber natürlich sind die verschiedenen Regionen Bulgariens von recht unterschiedlichem Klima geprägt. Im nördlichen Bereich herrscht ein kontinentales Klima vor, der Süden ist überwiegend von mediterranen klimatischen Einflüssen verwöhnt.

 

Reise-Wetter Info Bulgarien

Traditionen und Feste in Bulgarien

»Das älteste Gold der Welt und die älteste Zivilisation in Europa« wurde in Bulgarien gefunden, dies sagen und glauben die Fachleute,in einer großen Grabstätte in der Nähe der Stadt Varna gefunden zu haben.

 

Lebenshaltungskosten

Das Durchschnittseinkommen in Bulgarien beläuft sich auf ca. 200€ im Monat. In der Hauptstadt Sofia ist es eindeutig höher, in manchen ländlichen Gebieten auf jeden Fall darunter. Im Allgemeinen betragen die Lebenshaltungskosten in Bulgarien ca. 1/3 dessen, was es bei uns in Deutschland kostet, wenn nicht sogar darunter. Wobei hier grundsätzlich die Unterscheidung getroffen werden muss bzw. Dienstleitungen und Produktkosten. So sind Dienstleistungen, wie beispielsweise Friseurbesuche, Taxifahrten,

Gastronomiebesuche und sonstige alltägliche Dienstleistungen, deutlich billiger als in Deutschland.

Außerdem sind Transportkosten sowohl Bus als auch Bahn wesentlich billiger als in Deutschland.

Hingegen sind Importgüter, wie Elektroartikel und teilweise auch importierte Lebensmittel – verhältnismäßig! - hierzu zählt auch Benzin

Auch wenn das Durchschnittseinkommen bei ca. 200 € im Monat liegt, sollte man für seinen Aufenthalt in Sofia mindestens 500 € pro Monat einkalkulieren.

Einerseits, weil man als Nicht-Bulgare/-in oft einen höheren Preis bezahlt, andererseits weil man einen anderen Lebensstandard gewöhnt ist und dieser mit 200 € nicht unbedingt gehalten werden kann. Sollte man einen gehobenen Anspruch haben und / oder viel Reisen wollen, sollte man dementsprechend mehr einplanen.

Bulgarien hat es geschafft, sich in außergewöhnlichen Nischen einen Platz zu sichern. Das Land exportiert Rosenöl in die ganze Welt. 
Nur wenige wissen, dass das bulgarische Rosenöl eine wesentliche Substanz für die Weltkosmetik ist – 80 % der Weltproduktion stammen von bulgarischen ölhaltigen Rosen. Und: Bulgarien ist auch weltweit berühmt für seine Weine.

Es ist das einzige Land, wo noch der Wein der alten Thraker – der rote Mavrud – hergestellt wird.

Und noch einmal sei ein historischer Rückblick gestattet:

Als Bulgarien entstand (681 n. Ch.), existierten in Europa nur noch zwei Staaten:

das Westliche Römische Imperium und das Östliche Römische Imperium (Byzanz).

Nur ein Jahrhundert später war Bulgarien schon die dritte Macht in Europa.

Die einzigen Rivalen waren Byzanz und das Königreich von Karl dem Großen.

Im Jahre 864 führte Fürst Boris die christliche Religion ein.


Und heute?

In Europa versucht man nach wie vor das kleine Land Bulgarien zu verleugnen, da es immer begehrter wird für Firmen und Auswanderer aufgrund seiner billigen Lebenshaltungskosten und Steuervorteile. Bulgarien hat zudem Landschaftlich sehr viel zu bieten. Wundervolle Gebirge  - Das schwarze Meer - Naturschutzgebiete - Bergseen - Flüsse - Golf - Skiresort und breite schöne Strände. 

Neue Krankenhäuser mit modernster technik wurden errichtet, lange Wartezeiten , wie man es in Ungarn erlebt, gibt es in der ärztlichen Versorgung in Bulgarien nicht. 

Auch hat die politische Veränderung in Ungarn die Menschen stark verunsichert. Immer mehr Rentner strömen inzwischen nach Bulgarien. 

Wo z.B. der englische Rentner noch ein Leben in Würde leben kann und viele Engländer dies lange schon für sich nutzen. 

 

Vielleicht, irgendwann werden auch Sie einmal gefragt, was ist der Grund  für uns Briten, wie die Lemminge, nach Bulgarien auszuwandern.

Eine Anwort: " Es ist ein sehr schönes Land. Die Kultur und das Klima gleichermaßen faszinierend und erfreulich.

Aber die Wahrheit ist, für diejenigen von uns, die hierher kommen,

Wir kommen um zu leben !

Um in Bulgarien zu leben reicht es Ihren Rentennachweis oder einfach ein Guthaben von maximal 750,- Euro nach zu weisen und Sie erhalten die Daueraufenthaltsgenehigung. Um nach Bulgarien auszuwandern brauchen Sie nur Ihren Ausweis mitbringen. 

Bulgarien ist ein sehr billiges Land, da kann man  im Vergleich zum Rest von Europa einfach noch wunderbar preiswert leben.  Wie vor 25 Jahren einst noch ins Spanien. Deshalb sind wir nun hier und nicht in Spanien.  Selbst Thailand wird immer teurer und hat seine Einreisebestimmungen stark verschärft. So droht nun vielen ausländischen Rentner in Thailand  die Ausweisung.  Wenn man nicht in Thailand eine Mindestrente von 1200,- Euro nachweisen kann oder 20.000 Euro in Bar,  kann man keine Daueraufenthaltsgenehmigung erhalten. 

 

OK, auch unsere walisischen und schottischen Bergen sind fast so schön wie in Bulgarien, doch leider nicht mit diesem sonnigen Klima ausgestattet, als Rentner möchten wir uns auch leisten können, dorthin zu fahren wo wir möchten um etwas zu besichtigen. Mit einem Zwischenstop in einem netten Restaurant und ein wenig Bummeln und Shopen. 

 

 

»Das älteste Gold der Welt und die älteste Zivilisation in Europa« 

Das Alter des sensationellen Funds – der sogenannten Varnaer Nekropole – liegt bei rund 7000 Jahren.
Weltberühmt mit ihren Wandmalereien von 1259 ist die Kirche von Bojana. Sie waren ein Aufstand gegen den mittelalterlichen Kanon, sind Zeichen eines frühen Renaissance-Realismus – ein ganzes Jahrhundert vor Giottos berühmten Fresken in Assisi.
Zu römischen Zeiten galten die Territorien des heutigen Bulgarien als Heilanstalt von Rom.

Es gab dafür viele Gründe. In Bulgarien gibt es über tausend Mineralquellen, in denen man seit ältesten Zeiten viele Krankheiten heilt. Mehr noch: In der südwestlichen Stadt Sandanski findet man – bedingt durch das spezifische Klima – ein auf dem Kontinent einzigartiges Naturphänomen.

Dort entstehen Wolken von negativen Ionen, die eine heilende Wirkung auf die erkrankten Atemwege haben.

Bulgarien ist heute einer der größten Exporteure von ökologisch angebauten Heilkräutern in Europa.

Einzigartig in der Welt ist der bulgarische Joghurt – die Kost der Hundertjährigen.

Das Bakterium überlebt erstaunlicherweise nur in diesen geographischen und Klimabedingungen und ist nicht zum Export geeignet.

 

EU-Länder im Preisvergleich
Bulgarien ist das günstigste Urlaubsland zuletzt aktualisiert: 29.06.2010 - 11:43

Düsseldorf (RPO). Die Preise für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren unterschieden sich

innerhalb Europas deutlich. Das hat eine Untersuchung von Eurostat, dem EU-Amt für Statistik, ergeben.

Für kostenbewusste Urlaubsplaner interessant: Bulgarien ist demnach das günstigste Reiseziel.

Eurostat verglich 2009 die Preise für einen Warenkorb mit rund 500 Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren in 27 EU-Ländern. Die Daten stammten dabei aus Erhebungen in insgesamt 37 europäischen Ländern.

Das wichtigste vorab: Wer günstig verreisen will, sollte Bulgarien als Urlaubsziel wählen.

Hier liegen die Preise für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren deutlich unter dem EU-Schnitt.

Am anderen Ende der Kostenskala liegt Dänemark.

Bulgarien - Durch den wilden Balkan 1-5

 

Neue bulgarische Universität in Burgas

 

Wer weiß denn schon, dass der Computer-Erfinder John Atanasow der Sohn eines bulgarischen Emigranten in Amerika

war und der berühmte Christo (Jawaschew), der 1995 den Reichstag verpackte, auch Bulgare ist?
Bulgarien hat der Welt einige der größten Stimmen der Opernkunst gegeben – Boris Christow, Nikolai Gjaurow,

Raina Kabaiwanska,
Gena Dimitrowa.

Aber was die Fachleute noch mehr in Erstauen versetzt, ist das »Mysterium« der bulgarischen Stimmen. Die bulgarischen
Volkslieder sind einzigartig wegen der besonderen Singtechnik. So ist es kein Zufall, dass das bulgarische Volkslied 
»Isljazal e Deljo Haidutin«, gesungen von Valja Balkanska, neben der Neunten Sinfonie Beethovens mit den Orbitalstationen »Voyager-1« und »Voyager- 2«, die nach Kontakt mit außerirdischen Zivilisationen suchen, als Botschaft der Menschheit ins All geschickt wurde.


Bulgarien ist ein kleines Land: 111 000 Quadratkilometer auf der Balkanhalbinsel in Süd-Ost-Europa, 8 Millionen Einwohner.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatte das Land einen ausgeprägten Agrarcharakter.

 

Und nun zu etwas entspannendem Bulgarische MUSIK

Bulgarien und seine Stimmen, ein Phänomen in der Welt der Musik durch die Reinheit der Stimmen und der Perfektion ihrer Arbeit."Sie formen Klänge in seltsamster Vokalfärbung, beinahe so als räsoniere da gar kein menschlicher Stimmapparat, sondern ein fremdländisches Instrument. glockenheller Gesang, der durch die Räume zu schweben scheint, Sie glissandieren, juchzen und ornamentieren, fügen aberwitzige Rhythmen aneinander, türmen ihre Stimmen zu verwegenen Akkorden.

Und plötzlich hat das Folklore-Klischee tiefe Risse. 'Archaische Klangwelten aus ferner Zeit' glaubt der eine

vernommen zu haben, der andere eine 'Vermählung von Avantgarde und Mittelalter'.

Delio Haidutin

 

 

Dies ist wohl das eigentliche Geheimnis der bulgarischen Stimmen - die Selbstverständlichkeit, mit der in dieser Musik Stile, Zeiten und Traditionen zusammenfliessen. Es ist zeitgenössische Musik ohne die unseligen Abgrenzungsdebatten. "Ein Wunder."

Die Wurzeln ihrer Gesangstechnik liegen im Orient des Mittelalters. Manche vermuten sie sogar bei den

Thrakern vorchristlicher Zeit.

Es ist eine Technik mit verblüffenden Qualitäten: Ganz leicht und doch mit trompetengleicher Strahlkraft lassen

die Sängerinnen ein Forte erklingen. Manche Töne können hinab bis in die tiefen Tenorlagen singen.

Und was den vermeintlichen Verschleiss durch den Kehlkopfansatz betrifft - im Gegensatz zu unseren Opernsängerinnen klingen bei den bulgarischen Frauen die Stimmen auch noch nach sechzig Jahren noch jugendlich und glockenhell."

 

 

Fakten und Zahlen Bulgarien: 

  • Vollständiger Name: Republik Bulgarien
  • Bevölkerung: 7,5 Millionen (UN, 2010)
  • Hauptstadt: Sofia
  • Fläche: 110.994 km ² (42.855 Quadrat-Meilen)
  • Wichtige Sprache: Bulgarisch
  • Großen Religionen: Christentum
  • Lebenserwartung: 70 Jahre (Männer), 77 Jahre (Frauen) (UN)
  • Währungseinheit: 1 Lev = 100 Stotinki
  • Wichtigste Exportware: Chemie und Kunststoffe, Nahrungsmittel und Getränke, Tabak, Maschienenbau-Ausrüstung
  • BNE pro Kopf: US $ 6,270 (Weltbank, 2010)
  • Internet-Domain:. Bg
  • Internationale Vorwahl: 359
  • Präsident: Rosen Plevneliev
  • Premierminister: Boiko Borisov
Nr. Land (Kontinent) Ärzte je 1000 Einwohner Tägliche Nahrungsaufnahme (cal) je Einwohner Wirtschaftswachstum (%) Staatsverschuldung ($) je Einwohner
1 Australien (Australien u. Ozeanien) 2,52 3.160 2,70 4.888
2 Bulgarien (Europa) 3,70 2.640 5,70 1.522
3 Dänemark (Europa) 3,67 3.510 3,30 17.654
4 Deutschland (Europa) 3,73 3.620 1,30 18.726
5 Dominikanische Republik (Nord- und Mittelamerika) 1,76 2.380 8,60 1.178
6 Frankreich (Europa) 3,68 3.670 1,70 22.171
7 Grossbritannien (Europa) 1,82 3.460 2,10 16.525
8 Italien (Europa) 6,14 3.700 0,60 32.556
9 Niederlande (Europa) 2,06 3.320 1,20 19.219
10 Österreich (Europa) 2,28 3.820 2,10 24.701
11 Panama (Nord- und Mittelamerika) 1,48 2.410 6,20 3.691
12 Paraguay (Südamerika) 1,25 2.600 3,10 362
13 Rumänien (Europa) 1,93 3.430 4,90 683
14 Serbien und Montenegro (Europa) 2,68 2.800 6,90  
15 Thailand (Asien) 0,31 2.520 3,80 1.465
16 Türkei (Asien) 1,23 3.380 6,10 3.332

 

Nr. Land (Kontinent) HIV-Infizierte je 1000 Einwohner
1 Australien (Australien u. Ozeanien) 0,77
2 Bulgarien (Europa) 0,04 die Wenigsten
3 Dänemark (Europa) 0,94
4 Deutschland (Europa) 0,56
5 Dominikanische Republik (Nord- und Mittelamerika) 10,34
6 Frankreich (Europa) 2,18
7 Grossbritannien (Europa) 1,07
8 Italien (Europa) 3,27
9 Niederlande (Europa) 1,46
10 Österreich (Europa) 1,28
11 Panama (Nord- und Mittelamerika) 5,26
12 Paraguay (Südamerika) 4,00
13 Rumänien (Europa) 0,34
14 Serbien und Montenegro (Europa)  
15 Thailand (Asien) 9,28
16 Türkei (Asien)  

 

Nr. Land (Kontinent) Analphabeten (%) (Bevolkerung über 14 Jahre)
1 Türkei (Asien) 12,30
2 Thailand (Asien) 7,40
3 Serbien und Montenegro (Europa) 3,50
4 Rumänien (Europa) 1,60
5 Paraguay (Südamerika) 5,40
6 Panama (Nord- und Mittelamerika) 6,90
7 Österreich (Europa) 0,90
8 Niederlande (Europa) 1,00
9 Italien (Europa) 1,30
10 Grossbritannien (Europa) 1,00
11 Frankreich (Europa) 1,00
12 Dominikanische Republik (Nord- und Mittelamerika) 15,00
13 Deutschland (Europa) 0,70
14 Dänemark (Europa) 0,40
15 Bulgarien (Europa) 1,20
16 Australien (Australien u. Ozeanien) 1,00

 

Nr. Land (Kontinent) BIP ($) Kaufkraftparität BIP ($) je Einwohner Kaufkraftparität Landwirtschaftsproduktion ($) je Einwohner Arbeitslosigkeit
1 Türkei (Asien) 634.000.000.000 9.034 574 2.469.600
2 Thailand (Asien) 586.000.000.000 9.066 284 604.690
3 Serbien und Montenegro (Europa) 48.700.000.000 4.481    
4 Rumänien (Europa) 197.200.000.000 8.841 347 509.760
5 Paraguay (Südamerika) 30.070.000.000 4.621 262 453.180
6 Panama (Nord- und Mittelamerika) 25.120.000.000 7.871 362 129.940
7 Österreich (Europa) 280.300.000.000 34.212 629 194.150
8 Niederlande (Europa) 522.300.000.000 31.670 824 515.440
9 Italien (Europa) 1.768.000.000.000 30.412 590 1.848.000
10 Grossbritannien (Europa) 1.890.000.000.000 31.183 217 1.401.160
11 Frankreich (Europa) 1.880.000.000.000 30.882 745 2.663.040
12 Dominikanische Republik (Nord- und Mittelamerika) 67.810.000.000 7.383 253  
13 Deutschland (Europa) 2.623.000.000.000 31.823 329 4.002.939
14 Dänemark (Europa) 196.442.000.000 36.039 887 163.520
15 Bulgarien (Europa) 85.220.000.000 11.538 409 353.160
16 Australien (Australien u. Ozeanien) 683.600.000.000 33.734 1.253 539.500

 

Nr. Land (Kontinent) Bevölkerungswachstum (%)
1 Australien (Australien u. Ozeanien) 0,85
2 Bulgarien (Europa) -0,86
3 Dänemark (Europa) 0,33
4 Deutschland (Europa) -0,02
5 Dominikanische Republik (Nord- und Mittelamerika) 1,47
6 Frankreich (Europa) 0,35
7 Grossbritannien (Europa) 0,28
8 Italien (Europa) 0,04
9 Niederlande (Europa) 0,49
10 Österreich (Europa) 0,09
11 Panama (Nord- und Mittelamerika) 1,60
12 Paraguay (Südamerika) 2,45
13 Rumänien (Europa) -0,12
14 Serbien und Montenegro (Europa) 0,03
15 Thailand (Asien) 0,68
16 Türkei (Asien) 1,06

 

 

 

Auch in der neuen Heimat werden Sie auf Vorschriften und Gesetze stoßen die einzuhalten sind. Wer eine Sprache noch nicht kann, sollte auf Hilfe vom Profi setzen. Kündigungen und deren Fristen von Mietobjekten sind ebenso einzuhalten wie Sie es auch in Deutschland kennen. 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!